Till Brönner - jazzopen Stuttgart 2022 Tickets

Till Brönner gilt als der erfolgreichste deutsche Jazztrompeter. Obwohl er als äußerst virtuos auf seinem Instrument gilt, eilt ihm der Ruf eines „deutschen Chet Baker“ nach. Brönner studierte Jazztrompete an der Hochschule für Musik Köln. Sein erstes eigenes Album Generations of Jazz erschien 1993 und erhielt auf Anhieb den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Infolge spielte er mit internationalen Jazzgrößen wie Dave Brubeck, Tony Bennett, Mark Murphy, James Moody, Monty Alexander, Nils Landgren sowie Klaus Doldinger und Joe Sample.

Till Brönner gilt nicht nur als Jazz-Musiker, sondern auch als künstlerisches Multitalent: Als Trompeter, Sänger, Komponist, Produzent und Fotograf sowie mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und seinem unverkennbar coolen Sound fasziniert er sein Publikum auf der ganzen Welt. Er kann bis dato zwei Grammy-Nominierungen sein Eigen nennen und ist bislang der einzige Künstler, der in allen drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) gewinnen konnte. Er spielt regelmäßig auf den wichtigsten Bühnen der Welt, etwa in der Carnegie Hall in New York und im Blue Note Jazz Club in Tokio sowie bei führenden Jazzfestivals. Als einziger deutscher Musiker trat Brönner 2016 anlässlich des International Jazz Days bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf. Sein letztes Solo-Album The Good Life landete aus dem Stand auf Platz 6 der deutschen Albumcharts. Nach einer Vielzahl von Duo-Konzerten und erfolgreichen Specials und Kollaborationen, die ihn rund um den Globus reisen ließen, präsentiert er bei den jazzopen zusammen mit seiner Band neben Klassikern auch exklusives Material aus seinem neuen Album On Vacation.

Sarah McKenzie

Die Sängerin, Pianistin und Songwriterin stammt ursprünglich aus Melbourne, studierte in den USA und lebt zurzeit in London. In ihrer Musik möchte Sarah McKenzie, so sagt sie, durch Geschmack und Klasse die Eleganz der Musik zurückbringen. Die 34-jährige begeistert sich für die ältere Jazzmusik aus den 40-60er Jahren, deren Elemente sie auch in ihre eigene Musik miteinfließen lässt.
Ihr erstes Album „Don’t Tempt me“ erschien 2010, das 2 Jahre später veröffentlichte Album „Close your eyes“ gewann den wichtigsten Musikpreis ihrer Heimat, den ARIA Award, der als australischer Grammy gehandelt wird. Sie wurde dafür in der Kategorie des besten Jazz-Albums auszeichnet.
Beim Umbria Jazz Festival 2012 errang McKenzie ein Stipendium für das renommierte Berklee College of Music in Boston. Kurze Zeit später hatte sie ihr Diplom, sowie einen Plattenvertrag in der Tasche und durfte sich über eine Kooperation mit Gregory Porters Produzent freuen.
2018 war die Pianistin bereits in der Kombination mit Till Brönner bei den jazzopen zu hören. Wir freuen uns die Künstlerin erneut begrüßen zu dürfen.
Eventalarm

Eventalarm für Till Brönner - jazzopen Stuttgart 2022

Garantiert keine neuen Veranstaltungen mehr verpassen: Jetzt für den Eventalarm registrieren und per E-Mail informiert werden, sobald es neue Termine für Till Brönner - jazzopen Stuttgart 2022 gibt.
Eventalarm

Vielen Dank!

Vielen Dank für die Registrierung beim Eventalarm. Wir haben Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie den darin angegebenen Link, um Ihre Anmeldung zu verifizieren.

Weitere Infos zum Künstler